Aus der Ecke – über die Deutungskämpfe der deutschen Rechten

Schlechte Stimmung? Thilo Sarrazin will endlich mal wieder rechts und gut drauf sein. (Flickr: Franz Johann Morgenbesser/CC BY-SA 2.0)

(Zu) Viele sind es, keiner will es sein: rechts. Ob Sarrazin, Matussek oder die AfD: Die Rhetorik der deutschen Rechten zielt darauf ab, die Rechts-Links-Koordinaten in Deutschland zu verschieben und mithin ein neues reaktionäres Klima zu schaffen. Jüngst bei Frank … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , | Leave a comment

Einwanderungs-Initiative in der Schweiz: Tea Culpa

Ahhhh. Wie schön wäre das Matterhorn, gäbe es nicht die vielen Ausländer im Land (gemeinfrei/Wikipedia).

Das Schweizer Referendum zur Kontingentierung von Einwanderung sucht die alleinige Schuld für viele gesellschaftliche Probleme beim Ausländer an sich. Dennoch hört die deutsche Medienwelt nicht auf, an dem Referendum herumzudeuteln. Die Schweiz und ihr Referendum lässt die deutschen Medien irgendwie … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , | Leave a comment

Migrationsgeschichte Teil II: “Charlottengrad” – Als Berlin noch osteuropäischer war

ADN-ZB/Archiv Berlin 1933: Verkaufsstand eines jüdischen Händler in der Grenadierstraße (heute Almstadtstraße) im sogenannten "Scheunenviertel". Aufn.: P. Buch

Russische Künstler und jüdische Orthodoxe – zwischen 1880 und 1930 war Berlin bereits eine richtig osteuropäische Metropole. Charlottenburg wurde damals “Charlottengrad” genannt und zog russische Großbürger an. Das Zentrum des jüdischen Lebens lag jedoch im Scheunenviertel im heutigen Mitte. Wer … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged , , | Leave a comment